Rollkurven

7 September, 2011

Rollkurven entstehen, wenn ein Kreis auf einer Geraden (Zykloiden), im Inneren eines festen Kreises (Hypozykloide) oder auf dem Äußeren eines festen Kreises (griechisch Epizykloide = aufgesetzter Kreis)  abrollen ohne zu gleiten. Der rollende Peripheriepunkt  eines Kreises  (Punkt auf der Kreisbahn) beschreibt dabei eine algebraische Kurve, die mathematisch zum Beispiel mithilfe einer Parameterdarstellung beschrieben werden kann.  In vielen technischen Konstruktionen werden Abrollkurven zur Anwendung gebracht.

Zykloiden

Hypozykloiden

Epizykloiden

Zykloide (Rollkurve) from mathphys on Vimeo.

Artikel Empfehlungen zu "Rollkurven"